Erzwespe gegen Weisse Fliege


Erzwespen gegen weiße Fliege

Erzwespe - Encon encarsia formosa

Wirkungsweise:
Die Erzwespen legen ihre Eier in die Larven der Weißen Fliege ab. Aus der parasitierten Schädlingslarve entsteht nach 10 bis 30 Tagen eine schwarze Puppe. Daraus schlüpft eine adulte Erzwespe, welche erneut nach parasitierbaren Schädlingslarven sucht. Der Nützling tötet die Larven der Weißen Fliege auch durch Anstechen und Aussaugen (host feeding). Ein Encarsia-Weibchen legt zwischen 50 und 100 Eier ab (welche zu Parasitierungen führen).
 
Anwendung:
Vorbeugender Einsatz der
 Erzwespen mit 1 - 5 Tieren pro m2 bzw. 5 Tieren pro m2 bei Befall. Die Anwendungen sollten im Abstand einer Woche wiederholt werden. Den Nützling nicht unter 18°C einsetzen (die optimale Temperatur liegt zwischen 23 und 27°C), außerdem ist ein erfolgreicher Einsatz in der Zeit zwischen Okober und März nur mit ausreichend künstlicher Beleuchtung möglich. Ausbringung der erfolgreich parasitierten Pupparien im Bestand: Die Kärtchen in das obere Drittel der Pflanze hängen bzw. Sticker in das Substrat stecken.
 
Anmerkung:
Lagerfähigkeit: 2 Tage (bei 10 - 15°C) im Dunklen. Daher werden Euch die Kärtchen 3 mal innerhalb mehrerer Wochen zugeschickt um einen konstanten Bestand an Nützlingen in deinem Garten zu garantieren. Die Versandkosten belaufen sich somit auf 9,99 für alle drei Sendungen.

 

 

 

 

27,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Download
Encon_Merkblatt_CLP_201505261.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.2 KB